Datenschutzinformation Felberinstitut

Datenschutz-Information gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) über Datenverarbeitungen im Rahmen unserer Tätigkeiten im Bereich des Datenschutzes und der Informationssicherheit

VERANTWORTLICHER:
Werner-Felber-Institut e.V. 
Vertreten durch den Vorstand 
Hallwachsstraße 5, 01069 Dresden 
Telefon:   +49 (0)351 30922143
E-Mail:     info@felberinstitut.de
Internet: www.felberinstitut.de
 
VERARBEITUNGSZWECKE SOWIE RECHTSGRUNDLAGE:
Wir verarbeiten die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten in erster Linie zur Begründung und Erfüllung eines Vertragsverhältnisses oder anderen satzungsgemäßen Handlungen. Dies kann u.a. die Durchführung von Forschungsprojekten und Zertifizierungen betreffen. Die Rechtsgrundlage bildet hierbei jeweils Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.
 
EMPFÄNGER BEI DATENÜBERMITTLUNG:
Datenübermittlungen an Dritte erfolgen soweit dies von Ihnen beauftragt wurde oder gesetzlich vorgeschrieben ist.
 
DIENSTLEISTER:
Zur Erbringung unserer vertraglichen Leistungen bedienen wir uns ausgewählter Dienstleister. Mit den von uns eingesetzten Dienstleistern bestehen Verträge zu Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DS-GVO.
 
ABSICHT EINES DRITTLANDTRANSFERS EINSCHLIESSLICH DER RECHTSGRUNDLAGE:
Es erfolgt keine Übermittlung personenbezogener Daten an Empfänger außerhalb der EU bzw. des EWR (Drittland) oder inter- nationale Organisationen.
 
DAUER DER SPEICHERUNG:
Ihre Daten werden gespeichert, solange diese zur Vertragsabwicklung benötigt werden oder entsprechenden gesetzlichen Auf- bewahrungspflichten unterliegen.
 
HINWEISE AUF BETROFFENENRECHTE:
Betroffene können jederzeit Auskunft über die sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie gegebenenfalls Berichtigung oder Löschung beziehungsweise Einschränkung der Verarbeitung verlangen oder einer Verarbeitung widersprechen. Außerdem besteht zu ihren Gunsten ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Darüber hinaus kann, sofern die Datenverarbeitung aufgrund einer Einwilligung durchgeführt wird, diese jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Zur Ausübung Ihrer Rechte stehen wir Ihnen unter den oben genannten Kontaktdaten zur Verfügung.
 
BESCHWERDERECHT BEI DER AUFSICHTSBEHÖRDE:
Es besteht für jede betroffene Person gemäß Art. 77 DS-GVO ein Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, wenn vermutet wird, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt.